Kinderhoroskop

individuelles Kinderhoroskop - astrologie sternklar

Die Erziehung unserer Kinder ist kein leichtes Unterfangen, man will alles richtig machen, die Potentiale der Kinder stärken, sich aber auch nicht von ihnen auf dem Kopf herum tanzen lassen.

Kinder sind sehr unterschiedlich in ihrem Verhalten, wie könnten wir sie da gleich erziehen?

Das Kinderhoroskop soll den Eltern helfen zu verstehen, wie ihr Kind 'tickt', nach was es sich sehnt, in welchen Bereichen es sich stark oder schwach fühlt.

 

Wir finden dabei nicht heraus, was aus dem Kind 'einmal werden wird', das wäre Hellseherei. Wir schärfen aber den Blick dafür, was unser Kind glücklich und innerlich reich machen kann.

 

Einige Punkte, die ich bearbeite betreffen:

 

 

 

 

  • die grundsätzliche Natur und Eigenart (die Betrachtung der Sonne): ist mein Kind ein Individualist (Wassermann) und braucht ganz viel Freiheit und Platz, um genial zu sein? Oder ist mein Kind sehr an der Familie und Nähe interessiert (Krebse, Löwen, Stiere beispielsweise sind sehr familienorientiert). 
  • Nähe und Distanz des Kindes (Nesthocker und Tragekind, oder früher Flüchter)
  • Essverhalten und Vorlieben (mit einem Stiermond kann man Kinder über gutes Essen sehr glücklich machen, während ein Zwillingemond/Zwillingesonne auch ganz gut ohne Essen klar kommt, ohne zu verhungern)
  • Sozialverhalten (in der Kita, Schule, mit Freunden und Eltern): ist mein Kind ein schüchternes oder extrovertiertes Kind? Braucht es viele Menschen um sich herum, oder schätzt es die Ruhe?

  • Lernen und Verstehen: wie versteht dein Kind die Welt? Welche Filter verwendet es? Fällt ihm lernen eher leicht, oder braucht es mehr Unterstützung? Welche Themen interessieren dein Kind besonders?

  • Aktivität und Bewegung: will mein Kind besonders viel draußen sein und braucht den nahen Kontakt zur Natur? Oder fühlt es sich wohler, wenn es daheim ist und lesen, malen, basteln kann? Kann ich mit dem Kind viel unternehmen und es zu Freunden und Veranstaltungen mitnehmen, oder wird es schnell bockig, weil es ihm zuviel wird und es eigentlich seine Ruhe will?